Aufnahmeverfahren

Zum Bachelor-Studium „Lehramt Kindergarten“ und "Lehramt Primarschule" wird die Person zugelassen, die Inhaber eines Abschlusszeugnisses der Oberstufe des Sekundarunterrichts, eines Hochschulnachweises oder eines gleichgestellten Studiennachweises ist und das Aufnahmeverfahren absolviert und bestanden hat.

Aufnahmeverfahren

Zum Bachelor-Studium „Lehramt Kindergarten“ und "Lehramt Primarschule" wird die Person zugelassen, die Inhaber eines Abschlusszeugnisses der Oberstufe des Sekundarunterrichts, eines Hochschulnachweises oder eines gleichgestellten Studiennachweises ist und das Aufnahmeverfahren absolviert und bestanden hat.

Das Verfahren verfolgt das Ziel, Personen mit günstigen Voraussetzungen für die Studien- und Berufswahl zu gewinnen. Das Aufnahmeverfahren ist kostenlos. Es besteht aus mehreren Teilen, deren erfolgreiches Absolvieren Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist.

Auf dieser Seite finden Sie ein Videotutorial und die Erklärung der vier Schritte. Beachten Sie bitte auch die Downloads (Infoblatt, weitere Erläuterungen zu den einzelnen Schritten, FAQs) und die Links, in denen Sie alle nötigen Informationen finden.

YouTube

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Mit einem Klick auf diese Fläche erklären Sie sich einverstanden, dass Daten zwischen Ihnen und YouTube ausgetauscht werden.

Schritt 1: Online-Selbsterkundungsverfahren

Bevor Sie sich für das Aufnahmeverfahren anmelden können, müssen Sie die „Geführte Tour 1“ des Online-Selbsterkundungsverfahrens CCT absolvieren. Dabei haben Sie die Möglichkeit zur Selbstreflexion und zur Klärung, ob das Lehramtsstudium und der Lehrer- oder Kindergärtnerberuf Ihren Erwartungen entspricht. Bevor Sie das Verfahren starten lesen Sie folgende Anleitung:

Schritt 2: Einschreibung zum weiteren Aufnahmeverfahren

Hat die Selbsterkundung das Interesse an Beruf und Studium bestätigt, können Sie sich zum weiteren Aufnahmeverfahren registrieren (Frist: Mittwoch,16. Juni 2021, 24 Uhr).

Die Anmeldefrist für das Studienjahr 2021-2022 ist abgelaufen, Anmeldungen zum Aufnahmeverfahren sind nicht mehr möglich.

Schritt 3: Prüfung kognitiver und sprachlicher Grundfertigkeiten

Diese Prüfung findet in den Räumlichkeiten der AHS statt und besteht aus einem 90-minütigen digitalen Test zum schlussfolgernden, sprachlichen, rechnerischen und räumlichen Denken sowie dem Verfassen einer argumentativen Stellungnahme (ebenfalls 90 Minuten) zu einem pädagogischen Thema zur Prüfung der Sprachkompetenz (Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung, Ausdruck, Aufbau) und der Argumentationsfähigkeit. Weitere Hinweise zur Prüfung finden Sie im folgenden Dokument:

Eine Orientierungshilfe für die Vorbereitung auf die Prüfung der kognitiven und sprachlichen Grundfertigkeiten mit Beispielen von Testaufgaben finden Sie in dieser Broschüre der Bundesagentur für Arbeit. Beachten Sie, dass der Bereich des Allgemeinwissens nicht geprüft wird!

Das Ergebnis der Prüfung („bestanden“/“nicht bestanden“) wird Ihnen am Mittwoch, 23. Juni per E-Mail mitgeteilt. Bei Bestehen erhalten Sie einen Termin für ein persönliches Gespräch am Donnerstag, 24. Juni 2021 zwischen 8 und 17 Uhr.

Schritt 4: Persönliches Gespräch

Das Gespräch besteht aus zwei Teilen:

  • einer vorab vorbereitete Selbstpräsentation (5 Minuten) zu Ihrer Motivation für die Wahl des Studiums und des Berufes, Ihren Vorerfahrungen und Vorstellungen vom Beruf,
  • einer Videoanalyse zu einem kurzen Video aus dem Schulalltag, welches Sie in der Vorbereitungszeit (45 Minuten) anschauen.

Es werden Motivation, Präsentationsfähigkeit und kommunikative Fertigkeiten sowie die Fähigkeiten der Situationsanalyse, der Perspektivenübernahme und der Konfliktlösung eingeschätzt. Im Anschluss erhalten Sie ein Feedback.

Weitere Hinweise zum Gespräch finden Sie im folgenden Dokument:

Ihr Ergebnis erhalten Sie am Montag, 28. Juni 2021 per E-Mail. Bei erfolgreichem Bestehen können Sie sich zum Studium einschreiben. Bei Nicht-Bestehen haben Sie die Möglichkeit ein Beratungsgespräch am Mittwoch, den 30. Juni 2021 in Anspruch zu nehmen.

Die Sprachkenntnisse in der ersten Fremdsprache Französisch werden im Rahmen des Aufnahmeverfahrens nicht geprüft. Spätestens am Ende des Studiums müssen jedoch alle Studierenden den offiziellen Nachweis des B1-Sprachniveaus (mit 60% in jeder der vier Kompetenzen) vorweisen können. Entsprechende Unterrichtsangebote an der Hochschule bereiten Sie darauf vor.

Termine und Fristen im Überblick

Startdatum der Einschreibungen für das AufnahmeverfahrenMittwoch, 24. März 2021
Online-Info-Nachmittag zum AufnahmeverfahrenMittwoch, 12. Mai 2021, von 15.00-16.00 Uhr
"Last-Minute-Online-Fragestunde"Freitag, 11. Juni 2021, von 17.00-18.00 Uhr
Enddatum für die Einschreibung für das AufnahmeverfahrenMittwoch, 16. Juni 2021 (24 Uhr)
Daten für die Prüfung kognitiver und sprachlicher GrundfertigkeitenMontag, 21. Juni 2021 (von 9.00-12.30 Uhr ODER von 13.30 Uhr – 17.00 Uhr) oder Dienstag 22. Juni 2021 (von 9.00-12.30 Uhr)
Datum für die persönlichen GesprächeDonnerstag, 24. Juni 2021 zwischen 8.00 und 17.00 Uhr
Datum für die Gespräche bei Nicht-Bestehen des AufnahmeverfahrensMittwoch, 30. Juni 2021

Startdatum der Einschreibungen für das Aufnahmeverfahren

  • Mittwoch, 24. März 2021

Online-Info-Nachmittag zum Aufnahmeverfahren

  • Mittwoch, 12. Mai 2021, von 15.00-16.00 Uhr

"Last-Minute-Online-Fragestunde"

  • Freitag, 11. Juni 2021, von 17.00-18.00 Uhr

Enddatum für die Einschreibung für das Aufnahmeverfahren

  • Mittwoch, 16. Juni 2021 (24 Uhr)

Daten für die Prüfung kognitiver und sprachlicher Grundfertigkeiten

  • Montag, 21. Juni 2021 (von 9.00-12.30 Uhr ODER von 13.30 Uhr – 17.00 Uhr) oder Dienstag 22. Juni 2021 (von 9.00-12.30 Uhr)

Datum für die persönlichen Gespräche

  • Donnerstag, 24. Juni 2021 zwischen 8.00 und 17.00 Uhr

Datum für die Gespräche bei Nicht-Bestehen des Aufnahmeverfahrens

  • Mittwoch, 30. Juni 2021