Ausbildungsbegleiter

Die AHS ist auf die Mitarbeit vieler Kindergarten- und Primarschullehrpersonen angewiesen, damit allen Studierenden Praktika ermöglicht werden können.

Ausbildungsbegleiter

Die AHS ist auf die Mitarbeit vieler Kindergarten- und Primarschullehrpersonen angewiesen, damit allen Studierenden Praktika ermöglicht werden können.

Voraussetzung für den Einstieg in die Aufgabe als Ausbildungsbegleiter sind mindestens fünf Jahre Berufserfahrung als Klassenlehrperson, die Motivation, Studierende bei ihren Lernschritten im Berufsfeld zu begleiten, die Bereitschaft einen Einblick in die eigene Arbeit mit der Klasse zu geben, Zeit für die Begleitung der Studierenden aufzuwenden und das Einverständnis der Schulleitung für die Übernahme dieser zusätzlichen Aufgabe.

Ausbildungsbegleiter werden

Möchten Sie einen Studierenden beim Aufbau seiner beruflichen Handlungskompetenzen begleiten und Ausbildungsbegleiter werden, so sollten Sie Ihre Schulleitung informieren. Die Praxiskoordinatorin der AHS kontaktiert bei Jahresbeginn die Schulleiter der Grundschulen, um interessierte Ausbildungsbegleiter zu rekrutieren. Die Schulleitung teilt der AHS die Namen der interessierten Personen mit. Der Jahrgangsbegleiter teilt den Studierenden ihre Ausbildungsbegleiter unter Berücksichtigung der geltenden Kriterien (Gemeinden in Nord-Süd, jahrgangsübergreifende Klassen…) zu. Die Studierenden nehmen sodann Kontakt mit der Direktion der Praxisschule und dem Ausbildungsbegleiter auf.

Informationen und Dokumente

Hilfreiche Dokumente, Rückmeldebögen und Praktikumsberichtefür die Begleitung der Studierenden können Sie hier herunterladen.

Allgemeine Hinweise

1. Studienjahr

2. Studienjahr

3. Studienjahr und Brückenstudium